Wer ist Linda Vianelli?

Wie meine treuen Leser wissen, veröffentlichte ich meinen ersten Roman „Glück stand nicht zur Debatte“ 2017 im Lauinger Verlag.
Wenige Wochen später schloss ich mich den Rosenheimer Autoren an, von denen einige ihre Werke per Selfpublishing – also, in Eigenregie, ohne Verlag – auf den Markt bringen.

Das machte mich so neugierig, dass ich es mit meinem Zweiteiler „Aus den Tiefen schöpft das Leben“ ebenfalls versuchen wollte.

Den ersten Teil, Kretas Zauber, stellte ich im November 2019 fertig und veröffentlichte ihn auf Amazon KDP als E-Book.
Nachdem sich der Roman in Hinsicht auf Handlung, Aufbau und Genre sehr von meinem Debütroman unterscheidet, beschloss ich das Buch unter einem Pseudonym zu veröffentlichen.

Linda Vianelli war geboren!

Es war eine lange Suche. Der Name sollte schließlich für die fremden Länder stehen, in denen sich meine Protagonisten bewegen und einen Hauch von dem mediterranen Flair vermitteln, das in meinen Romanen mitschwingt.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.